Skip to main content
28. 08. 2016

Siegreicher Einstand für Center Kenny Frease mit Science City Jena

Kenneth Frease, Jenas neuer Center-Brocken feierte am Sonntagabend einen gelungenen Einstand im Kader von Science City. Der 130 Kilo schwere Hüne bezwang mit seinen neuen Mannschaftskollegen die NINERS aus Chemnitz mit 79:74 nach fünfminütiger Verlängerung, zeigte sich trotz seiner Anreise am Vortag und mit einem gehörigen Jetlag im Gepäck spielfreudig und physisch stabil. Ohne die angeschlagenen Immanuel McElroy, Julius Jenkins und Julius Wolf antretend fanden die Saalestädter schnell in die Partie, führten nach einem Distanzwurf von Wayne Bernard und dem Premiere-Korb von Frease früh mit 5:2 bevor das Spiel zu Gunsten der Gäste kippte. Während die Sachsen im weiteren Verlauf zwischenzeitlich bis auf 23:31 (15.) enteilten kämpfte sich Science City Jena bis zur Halbzeitpause wieder bis auf 30:34 heran. Auch im dritten Abschnitt blieb die Begegnung eng und umkämpft. Geburtstagskind Oliver Clay, der vor dem Testspiel ein kollektives Ständchen der Zuschauer erhielt, sorgte mit seinen beiden Freiwürfen in der 31.Minute zum 53:52 für die erneute Jenaer Führung. Science City verteidigte den Vorsprung in den folgenden Minuten fast bis zur Schlusssirene. Ein später Korb des Chemnitzers Joe Lawson zum 65:65-Ausgleich exakt 1,7 Sekunden vor der Sirene sorgte schließlich für die anschließende Auszeit der Jenaer Riesen. Im letzten Spielzug der regulären Spielzeit passte Aufbauspieler Filiberto Rivera auf Kenneth Frease, dessen angesetzter Korbleger jedoch über den Ring rollte, Verlängerung. In den fünf Extra-Minuten bewies Science City Jena allerdings den längeren Atem, setzte sich angeführt von Kapitän Wayne Bernard bis auf 72:68 ab, bevor Flügelspieler Stephan Haukohl mit einem Dreier zum 77:71 den Sieg sicherstellte. In der Endabrechnung erzielte Neuzugang Kenny Frease gut einen Tag nach seiner Landung in Berlin-Tegel fünf Zähler, griff sich sechs Rebounds und spielte für einen Center hervorragende sechs Assists.

SCJ: Bernard 18, Knight 14 Punkte, Haukohl 14, Reyes-Napoles 9, Rivera 8, Clay 7, Frease 5, Mackeldanz 4, Schmidt – Heber, Rahn, Shusel (nicht eingesetzt)