Skip to main content
17. 03. 2017

Startschuss für die Science City Unternehmerschaft

Nachdem die letzten Fragen in einem gemeinsamen Termin in der Hauptstadt geklärt werden konnten, fällt noch in dieser Woche der Startschuss für die Unternehmerschaft von Science City Jena. Das Projekt Unternehmerschaft, das in Kooperation mit der BAES Deutschland GmbH aus Berlin ins Leben gerufen wurde, ermöglicht es ab sofort insbesondere den kleinen und mittelständischen Unternehmen hoch attraktive Partnerschaftsangebote im kleinen Investitionsrahmen zu erwerben. Die „Mikrosponsoren“ erhalten die Chance, erstklassigen Basketball in der Sparkassen-Arena live zu erleben und dabei gleichzeitig neue Kunden- und Geschäftskontakte kennenzulernen.

DIE BAES Deutschland GmbH gilt als Spezialist für regionales Sportmarketing und arbeitet bereits seit vielen Jahren mit renommierten Clubs aus den Sportarten Fußball, Basketball, Eishockey und Handball zusammen. Aus der easyCredit BBL sind das bspw. die Brose Baskets aus Bamberg, die Telekom Baskets aus Bonn und Alba Berlin.

Lars Eberlein (Geschäftsführer der Baskets Jena GmbH):

„Für uns ist die Unternehmerschaft der nächste Schritt bei der Vermarktung unseres Clubs, mit dem wir hoffen, uns künftig wirtschaftlich auf noch breitere Füße stellen zu können. Uns haben Ansatz und Philosophie der BAES Deutschland GmbH absolut überzeugt und wir freuen uns sehr, dass wir mit BAES die Sportmarketing-Agentur gewinnen konnten, die deutschlandweit und insbesondere in der easyCredit BBL den besten Ruf genießt.

Klaus Wick (Geschäftsführer der BAES Deutschland GmbH):

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Science City Jena einen weiteren Basketball Bundesligisten von unserer Philosophie der regionalen Ansprache kleiner und mittelständischer Unternehmen, überzeugen konnten. Das Engagement und die Zielstrebigkeit mit der hier alle Mitarbeiter und Verantwortlichen an einem Strang ziehen und Ziele verfolgen ist gleichermaßen beindruckend als auch bewundernswert und hat mich vollends überzeugt. Ich freue mich sehr auf diese Partnerschaft und bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam viel erreichen können“.