Skip to main content
03. 05. 2019

Sonne satt und strahlende Gesichter zum Ostercamp 2019 von Science City Jena

Bei optimalen Witterungsbedingungen und 72 Teilnehmern im Alter zwischen sieben bis 13 Jahren strahlte am Ende des Ostercamps 2019 nicht nur die Sonne über Science City, sondern verdientermaßen auch der Ausrichter selbst. So war es Science City Jena vergönnt, einmal mehr eine überaus erfreuliche Bilanz seiner viertägigen Breitensportveranstaltung rund um die Osterfeiertage ziehen zu können.

Während von Dienstag bis Karfreitag jeweils vormittags an unterschiedlichen Stationen zunächst technische Inhalte wie Passen, Dribbeln und Werfen auf dem Plan standen, konnten sich die in zwei Gruppen aufgeteilten Teilnehmer nach der Mittagspause im spielerischen Umgang mit dem Ball auf die Umsetzung ihrer überwiegend frisch erlernten Fähigkeiten freuen. Inklusive der kinder+Sport Basketball Academy, die am Mittwochvormittag das Können der Schülerinnen und Schüler abfragte und das jeweilige Talent mit unterschiedlich farbigen Trikots prämierte, wartete am Freitag mit dem Besuch der Basketball-Profis von Science City Jena zum Abschluss ein würdiger Höhepunkt.

In insgesamt drei Hallen, dem metecno court in Jena-Burgau, am Sportforum sowie auf dem Parkett des Jenaer Sportgymnasiums konnten sich die Knirpse innerhalb der vier Camp-Tage nach Herzenslust austoben, waren verständlicherweise auch nicht müde, als sich am Freitag mit Ermen Reyes-Napoles, Sid Marlon-Theis, Dru Joyce und Vuk Radojicic vier Profis der Erstliga-Riesen angekündigt hatte. Im Duell Trainer und Spieler gegen Schülerinnen und Schüler ging es schlussendlich ebenso lebendig zu, wie am Bratwurststand zur Mittagspause und der sich obligatorisch anschließenden Autogrammstunde mit den Profis. Mit einem gut bestückten Fanpaket der WG Carl Zeiss, zahlreichen Academy-Trikots sowie den mit Unterschriften veredelten Camp-Shirts strahlten neben dem Himmel und Science City Jena auch die über 70 Teilnehmer.

„Wir können hinsichtlich unseres diesjährigen Ostercamps ein außerordentlich positives Fazit ziehen“, sagte Andreas Popp, Koordinator des Camps von Science City Jena. „Die Kids haben sich im Rahmen der vier Tage aus sportlicher Sicht enorm engagiert eingebracht, waren mit viel Ehrgeiz und Eifer dabei. Der Stationsbetrieb in den Vormittagseinheiten verlief ebenso engagiert wie die Spiele am Nachmittag, in denen in erster Linie der Spaß im Vordergrund stand. Während den zahlreichen zum Teil aus anderen Sportarten stammenden Newcomern einen coolen Einstieg in den Basketball gelungen ist, hatten die erfahreneren Kinder ausreichend Möglichkeiten, um an ihren Stärken und Schwächen zu arbeiten“, so Popp, der im selben Atemzug die Teilnahme vieler ehrenamtlicher Trainer lobend erwähnte. „Es war ein rundum gelungenes Camp, das allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat und hoffentlich zum großen Sommercamp eine ebenso breites Echo bekommt. Zudem wurden wir sehr gut durch ein leckeres Mittagsangebot des Arena-Catering in Burgau versorgt“, so Popp abschließend. Unterdessen laufen die Planungen für das vom 13. bis 16. August 2019 stattfindende Sommercamp bereits auf Hochtouren. Interessierte Eltern können ihrem Nachwuchs mit Blick auf die sportliche Ferienfreizeit-Gestaltung unter der Mailadresse camps@basketball-jena.de bereits einen Teilnehmerplatz sichern.

Science City Jena bedankt sich für die großartige Unterstützung im Rahmen des Ostercamps 2019 bei der WG Carl Zeiss, der Senfmanufaktur Reppen, dier Bäckerei Czech, dem Catering der Sparkassen-Arena sowie beim Laufladen Jena für die Organisation der Camp-Shirts.