Skip to main content
14. 08. 2022

Ciao, Macron – Medipolis SC Jena kooperiert mit italienischem Ausstatter

Während die im letzten Sommer neu bezogene Geschäftsstelle der Jenaer Basketballer nach einem frischen Anstrich passend zur Umgebung in neuem Glanz erstrahlt, werden zukünftig auch die Korbjäger aus Thüringen mit der Teamware eines neuen Ausrüsters in die ProA-Saison starten. Der italienische Sportartikelhersteller Macron – die Betonung liegt im Gegensatz zur französischen Aussprache auf dem a – wird die Saalestädter zunächst bis zum Sommer 2024 einkleiden.

„Wir freuen uns, mit Macron einen renommierten und im Profisport etablierten Ausrüster als neuen Partner gewonnen zu haben, der aufgrund seiner Qualität und Zuverlässigkeit am Markt, so wie nicht zuletzt auch beim FCC, einen sehr guten Ruf besitzt. Analog der Kooperation mit den Fußballern haben wir unsere Zusammenarbeit zunächst bis zum Sommer 2024 fixiert und werden uns anschließend über eine Fortsetzung dieser Kooperation verständigen,“ sagt Benjamin Engelhardt von Medipolis SC Jena.

Das 1971 im italienischen Bologna gegründete Unternehmen vollzog im Verlauf der letzten Dekaden bis zu seinem 50-jährigen Jubiläum im Jahr 2021 einen steilen Aufstieg. Dabei avancierte 2001 zu einem Meilenstein für Macron, denn damals unterzeichnete dieser Spielbekleidungshersteller und Vertreiber diverser Sportausrüstung sein erstes Sponsoring für einen Spitzenfußballclub, den FC Bologna 1909. Mittlerweile ist das kürzlich neu gestaltete „Macron Hero“-Zeichen auf der Spielbekleidung von über 80 Proficlubs in verschiedenen Sportarten (Fußball, Rugby, Basketball, Volleyball, Handball,Rollstuhlhockey) zu sehen. Nach den MHP Riesen Ludwigsburg, RASTA Vechta, den Basketball Löwen Braunschweig sowie den Tigers Tübingen wird Medipolis SC Jena zukünftig ein Quintett des deutschen Bundesliga-Basketballs komplettieren.

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit den Baskets aus Jena, einem Traditionsverein des deutschen Basketballs. Diese Zusammenarbeit sowie zahlreiche Kooperationen in den Profiligen der Männer und Frauen wird die Rolle von Macron als eine der führenden Marken im deutschen Basketball stärken. Die Sportart spielt für unser Unternehmen eine immer wichtiger werdende Rolle, was u.a. auch durch die jüngste Zusammenarbeit mit der Australian Basketball Federation bestätigt wird. Wir sind zuversichtlich, dass auch Jenas Spieler, Staff und die Fans den Style und die Qualität unserer Produkte schätzen werden,“ sagt Alberto Ianes, der Country-Manager von Macron für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Auch das Thema Umweltschutz spielt für Macron eine enorm wichtige Rolle. „MACRON 4 THE PLANET“ ist eine neue Initiative für ökologische Nachhaltigkeit. Es werden sogar einige Sporttrikots des Unternehmens grün, da mehrere der gesponserten Vereine neuerdings in Trikots aus Stoff gekleidet werden, der aus recycelten PET-Getränkeflaschen hergestellt wird. Das neue Gewebe, das als Eco-Softlock bekannt ist, wird mit TopGreen-Faden hergestellt, der aus 100 Prozent recyceltem PET-Kunststoff (Polyethylenterephthalat) besteht. Der Prozess der Herstellung von Polyester aus Getränkeflaschen und anderen Verpackungen ist weniger energieaufwändig als die Herstellung von neuem Polyester. Ein typisches Sporttrikot wird dabei aus etwa 13 Halbliter-Getränkeflaschen hergestellt.

Zur Homepage von Macron