Skip to main content
02. 12. 2019

Culture City Weimar unterliegt dem Regionalliga-Kader des FC Bayern München

Mit einer 69:83-Niederlage endete das zurückliegende Wochenende für Culture City Weimar. Die Thüringer unterlagen der Regionalliga-Mannschaft des FC Bayern München Basketball am Samstagnachmittag in der Asbachhalle Weimar, rangieren nach dem 11. Spieltag auf dem 12. Platz im 14er Feld. Während die Thüringer erneut mit personellen Problemen zu kämpfen hatten, gegen die spielstarken Isarstädter lediglich mit neun Akteuren antreten konnten, präsentierten sich die Gäste von Beginn an hellwach und legten früh den Grundstein zu ihrem letztendlich ungefährdeten Erfolg auf Thüringer Boden.

 

Nachdem Bayern München im Verlauf des Startviertels früh auf 25:12 enteilen konnte, legten die Isarstädter bis zum Kabinengang richtungsweisend nach, um sich mit einer 46:31-Führung in die Halbzeitpause zu verabschieden. Das junge Perspektivteam der Ilmstädter stemmte sich zu Beginn der zweiten Hälfte zwar mit aller Macht gegen die drohende Heimniederlage, fand allerdings nur selten geeignete Mittel und Wege, um die Münchner noch einmal in Bedrängnis zu bringen. Während Weimars Regionalliga-Riesen von Cheftrainer Marius Linartas den dritte Spielabschnitt mit 22:19 zu ihren Gunsten entscheiden konnten und bis zur 30. Minute auf 65:53 verkürzten, verwalteten die zum Teil zweitligaerfahrenen Gäste ihren Vorsprung im Schlussviertel clever und routiniert, ohne den Auswärtssieg noch einmal in Gefahr geraten zu lassen. Angeführt vom hochtalentierten, erst 17-jährigen Münchner Nachwuchs-Center Mohamed Sillah, der mit 22 Punkten und 16 Rebounds ein starkes Double-Double ablieferte, ebnete die Dominanz unter den Körben den Gästen ihren Weg zum sechsten Sieg im elften Spiel.

 

Für Culture City Weimar wartet unterdessen am bevorstehenden Wochenende der 12. Sieltag der Regionalliga Südost, wenn die Thüringer am 06. Dezember 2019 um 20.00 Uhr bei den Regnitztal Baskets gastieren.

 

Punkteverteilung CUlture City Weimar: Garrett 21 Punkte, Radojicic 20, Jostmann 14, B. Linartas 4, Foerster 4, A. Linartas 3, Dizdar 3, Otto, Mayr