Skip to main content
19. 07. 2022

Daniel Pearson verstärkt Medipolis SC Jena als neuer Co-Trainer

Die Basketballer von Medipolis SC Jena werden mit einem neuen Co-Trainer in das kommende Zweitliga-Spieljahr starten. Der 32-jährige Daniel Pearson verstärkt zukünftig den Trainerstab von Domenik Reinboth, unterschrieb einen Vertrag bis zum Sommer 2023 inkl. einer Option auf Verlängerung. Während der aus Billings im Bundesstaat Montana stammende US-Amerikaner am kommenden Samstag heiratet, wird ihn seine Frau Ashley anschließend nach Thüringen begleiten.

„Die Vorfreude auf diese neue Herausforderung in und mit dem Club in einer für mich neuen Stadt wird von Tag zu Tag größer. Ich hoffe, dass ich den Verein als Teil des Coaching Staff aber auch als Mensch bereichern kann, möchte gern zu einer erfolgreichen Entwicklung beitragen und natürlich auch meinen eigenen Horizont zu erweitern. Deswegen bin ich sehr froh, die Chance zu bekommen, um auf diesem Level für Medipolis SC Jena zu arbeiten,“ sagt Daniel Pearson einleitend. „Ich habe in den letzten Jahren bereits einige Programme und Systeme kennengelernt, bin mit dem Basketball in den USA aufgewachsen, konnte in Kanada und Großbritannien Erfahrungen sammeln und bekomme nun die Gelegenheit auf hohem Niveau im deutschen Basketball zu arbeiten. Ich hoffe, dass ich den Verein und Domenik mit meiner Energie, den bereits gemachten Erfahrungen und Fähigkeiten so gut unterstützen kann, um gemeinsam eine erfolgreiche Saison absolvieren und den Verein in die BBL führen zu können,“ so Dan Pearson abschließend.

Dan Pearson startete seine Basketball-Karriere zunächst als Spieler bei den Saints am Carroll College in Helena (bis 2012), bevor es ihn frühzeitig auf die Trainerbank zog. Über eine zweijährige Station als Assistenzcoach der Helena Capital High School (2011 bis 2013) wechselte er anschließend für drei Spielzeiten zurück an seine ehemalige Alma Mater in der Hauptstadt des US-Bundesstaats Montana, für die er von 2013 bis 2016 ebenfalls als Co-Trainer aktiv war. Erstmalig den Schritt aus der heimatlichen Umgebung wagte Pearson im Sommer 2016, als Assistent des Basketball-Teams der University of Calgary. Über fünf Spielzeiten blieb Pearson den „Dinos“ in Kanada sowie dem Coaching Staff von Cheftrainer Dan Vanhooren erhalten, bevor der US-Amerikaner zum ersten Mal selbst in die erste Trainer-Reihe aufrückte. In Reading, einer englischen 160.000 Einwohner-Stadt zwischen London und Oxford, übernahm Pearson die Verantwortung des Cheftrainers und führte die Rockets zur Saison 2021/2022 mit einer 15:11-Bilanz auf den 8. Platz der NBL UK.

„Ich kenne Dan seit seiner Zeit als Assistenzcoach an der Universität in Calgary. Vor vier Jahren war er mit seinem Team in Europa unterwegs und wir haben uns damals bei einem Spiel persönlich kennengelernt. Seitdem haben wir Kontakt gehalten und uns immer wieder über Spieler ausgetauscht. Nun ergab sich die Gelegenheit, ihn als Co-Trainer nach Jena zu holen“, sagt Domenik Reinboth über seinen neuen Assistenten. „Dan hat zuletzt auch in England seine ersten Europa-Erfahrungen sammeln können und wird nach dieser Station auf einem niedrigen Level nun bei uns den nächsten Schritt gehen. Er ist ein sehr vielseitiger Coach, der sowohl im Videoschnitt als auch Scouting sehr gut arbeitet, auch für den Job in der Halle viel Qualität besitzt. Neben seinen basketballerischen Fähigkeiten gewinnt der Verein eine Frohnatur, die viel positive Energie mitbringen wird“, so Domenik Reinboth abschließend.