Skip to main content
07. 05. 2009

Lizenzverfahren: Entscheidung über Ligabesetzung Mitte Juli

Im Lizenzverfahren für die kommende Saison der 2. Basketball-Bundesliga sind den Antragstellern die Entscheidungen durch den Vorsitzenden des Lizenzligaausschusses, Karlheinz Sonntag, zugegangen. Insgesamt erteilte der Lizenzausschuss elf Lizenzen ohne Bedingungen oder Auflagen. 15 Lizenzen wurden mit einer oder mehreren Auflagen erteilt. 24 Lizenzerteilungen wurden an aufschiebende oder auflösende Bedingungen geknüpft sowie teilweise auch mit Auflagen versehen.

Mit einer Entscheidung, welche Teams in der kommenden Saison in den Spielgruppen ProA und ProB der 2. Basketball-Bundesliga an den Start gehen werden, kann Mitte Juli gerechnet werden. Dazu Martin Hornberger, Vorstandsvorsitzender der AG 2. Bundesliga: „Zahlreiche Antragsteller haben Lizenzbescheide mit Bedingungen und/oder Auflagen erhalten, die bis zum 30.06. zu erfüllen sind. Gerade, weil es teilweise darum geht Einnahmen nachzuweisen, macht eine frühere Entscheidung keinen Sinn. Zudem steht aktuell noch nicht fest, wie viele BBL-Teams in die 2. Bundesliga absteigen.“

Die am Punkteranking für die Besetzung der ProA teilnehmenden Antragsteller haben nun noch bis zum 30.06. Zeit, ihre eingereichten Unterlagen zu ergänzen.