Skip to main content
01. 08. 2022

Medipolis SC Jena verpflichtet Nils Owen Schmitz aus Karlsruhe

Die Unterschrift der vierten Neuverpflichtung von Medipolis SC Jena ist getrocknet und trägt die Signatur von Nils Owen Schmitz. Der talentierte und variabel einsetzbare Guard kam in den beiden letzten Spielzeiten bei den PS Karlsruhe LIONS zum Einsatz und unterschrieb bei Medipolis SC Jena einen 2-Jahresvertrag der genug Perspektive bietet, um sich an der Saale zu einem gestandenen Spieler entwickeln zu können. Mit der Verpflichtung des 21-Jährigen verstärkt Medipolis SC Jena die U22-Abteilung seines ProA-Kaders, bevor bis zum Trainingsauftakt am 15.08.2022 weitere Akteure folgen sollen.

„Ich komme mit hohen Erwartungen nach Thüringen und möchte sowohl individuell als auch mit dem Team maximal erfolgreich sein. Jena ist ein toller Standort, war in der Vergangenheit nur sehr schwer zu schlagen. Ich hoffe, dass es in der kommenden Saison genauso sein wird und ich meinen Teil dazu beitragen werde. Für mich persönlich geht es darum, mich kontinuierlich zu verbessern und bei einem starken Club auf höherem Niveau zu trainieren und zu spielen, ohne dass dies despektierlich gegenüber meines Ex-Vereins klingen soll,“ so Schmitz. „Die sportliche Erwartung ist, dass wir den Aufstieg anpeilen, um nächstes Jahr in der BBL spielen zu können. Auch wenn ich immer noch recht jung bin, hoffe ich über die Dauer meines Vertrages in eine größere Rolle hineinzuwachsen. Mit Blick auf die Mannschaft bin ich optimistisch, dass wir über gute Charaktere und einen qualitativ schlagkräftigen Kader verfügen werden, mit dem wir neben einer hoffentlich erfolgreichen Saison den Zuschauern viele Siege bieten können aber auch gemeinsam Spaß haben werden,“ so Schmitz. 

„Nils ist ein junger und talentierter Spieler, der uns in der letzten Saison aufgefallen ist. Er hat speziell in der Defensive mit sehr viel Selbstvertrauen agiert und wir sehen noch mehr Potenzial in ihm. Er konnte in seiner Jugend bei guten Programmen wie Tübingen oder Bayern München bereits Erfahrungen sammeln und hat trotz seiner erst 21 Jahre schon zwei Spielzeiten in der ProA bei Karlsruhe absolviert. Wir wollen ihn über die nächsten beiden Jahre ausbilden und auf das nächste Level bringen,“ sagt Jenas Trainer Domenik Reinboth über den 21-Jährigen. „Die defensive Aggressivität die Nils ausstrahlt ist definitiv eine seiner großen Stärken. Dazu kann er mehrere Positionen verteidigen. Offensiv bringt er ein sehr gutes Entscheidungsverhalten mit. Er füllt in unserem Kader den U22-Spot auf den Außenpositionen. Insgesamt wollen wir uns auf den Positionen 11-15 perspektivisch breiter aufstellen, um in den nächsten zwei, drei Jahren auf einen leistungsfähigen jungen Spielerpool zurückgreifen zu können,“ so Reinboth abschließend.

Im Alter von elf Jahren die Freude am Basketball entdeckt, begann Schmitz seine Laufbahn zunächst bei der U12 der TSG Reutlingen, bevor er über die JBBL-Jahrgänge bei den Young Tigers Tübingen auch in der NBBL (2014 – 2018) zum Einsatz kam. Als einer der besten Nachwuchsspieler seines Jahrgangs folgte Schmitz vor der Saison 2019/2020 dem Ruf nach München. Beim FC Bayern Basketball über Einsätze in der U19 sowie im ProB-Team der Isarstädter kontinuierlich an den Profi-Basketball herangeführt, wagte er nach einer Saison den nächsten Schritt zu den PS Karlsruhe Lions in die ProA. Zwei Spielzeiten (2020/2021, 2021/2022) verbrachte der 1.86m groß Guard zuletzt bei den Baden-Württembergern, konnte dabei sowohl seine Spielzeit als auch die persönlichen Statistiken steigern, bevor er im Mai 2022 gegen den späteren Aufsteiger ROSTOCK SEAWOLVES ebenfalls seine ersten ProA-Playoff-Erfahrungen sammelte.

Nils Owen Schmitz

Geboren: am 14. Juni 2001

Größe: 1,86m

Gewicht: 75 kg

Position: PG/SG