Skip to main content
11. 03. 2020

Science City Jena zum Einfluss der Corona-Pandemie auf den Spielbetrieb

In Hinblick auf die Corona-Fälle in Thüringen sowie deren Auswirkungen auf den Spielbetrieb befindet sich Science City Jena im stetigen Austausch mit den zuständigen Behörden der Stadt Jena sowie der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Während die Saalestädter zunächst drei Auswärtsspiele in Ehingen (verschoben), Tübingen (21.03.2020) und Hagen (25.03.2020) zu absolvieren haben, steht momentan das Duell gegen die Uni Baskets Paderborn am 28.03.2020 in der Sparkassen-Arena auf dem Prüfstand. Ob und unter welchen Umständen das letzte Heimspiel der regulären Saison Ende März 2020 stattfinden kann oder wird, ist aufgrund der tagesaktuellen Entwicklungen zum jetzigen Zeitpunkt weder final geklärt noch absehbar.

Science City Jena kann die Bedenken hinsichtlich der momentan herrschenden Unsicherheit in vollem Umfang nachvollziehen, prüft alle Optionen einer Durchführung ohne, mit oder nur einer begrenzten Anzahl von Zuschauern. Die Bundesliga-Basketballer aus Thüringen werden alle Fans, Sponsoren, Partner sowie die Öffentlichkeit unverzüglich informieren, sofern sich in der Kommunikation mit der Stadt Jena, dem Gesundheitsamt und der Liga-Zentrale in Köln konkret verwertbare Erkenntnisse ergeben sollten.